Zur Europawahl wird auch der Schwalm-Eder Kreis  *Blau*

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Höchst informativen und spannenden Vortrag mit dem Rechtswissenschaftler

Prof. Dr. Gunnar Beck am Samstag, den 04. Mai 2019,  im Gemeinschaftshaus Niedenstein-Kirchberg.

Prof. Beck ist AfD-Auslandsmitglied und lebt in London, für die AfD steht er auf Platz 10 der Europawahlliste. Er ist Professor für EU-Recht und Rechtsphilosophie an der Universität London und langjähriger Berater des britischen Unterhauses beim Brexit. Als profilierter Kenner der britischen Politik macht er Angela Merkel mitverantwortlich für das Votum der Briten, die EU verlassen zu wollen.

Die Kanzlerin sei „die teuerste Frau in der Nähe der Spitze eines europäischen Staates seit Madame Pompadour“, der ausgabefreudigen Mätresse des französischen Königs Ludwig XV.

EU kostet uns jährlich 20mal so viel wie vor 10 Jahren und zwar 200 Milliarden Euro! JÄHRLICH! Zum Vergleich: GB hat 5 % der Kosten von denen Deutschlands!

Gastkommentar Otmar Dippel
 
"Der Moderator, Herr Albrecht Glaser, stellv. Sprecher im finanzpolitischen Haushaltsausschuss des Bundestages, war fachlich gut vorbereitet und untermauerte seine Ausführungen mit ironischer Miene.
 
Zum Thema Afrika mit durchschnittlich 6,7 Kindern/Frau wies er auf die inhumane aber im nachhinein ökonomisch und ökologisch sinnvolle Ein-Kind-Politik in China hin, ohne die es im südostasiatischen Raum wirtschaftliche Verdrängung mit Kriegen durch Mord und Totschlag gegeben hätte. Der Klimawandel wurde nicht erwähnt.
 
Zum Thema Brexit sagte Prof. Gunnar Beck, dass im britischen Parlament "Gute Leute mit völlig falschen Ideen" säßen.
 
Die AfD hingegen fordere keinen Dexit sondern lediglich eine Abstimmung über den "Dexit" im Bundestag.
 
Eine Grundüberholung der EU sei lange überfällig (4000 EU-Beamte verdienen z.B. mit ca. 290.000 €/Jahr mehr als unsere Bundeskanzler).
 
Das Medianvermögen der Deutschen sei seit EU-Gründung im Vergleich zu Dänen, Schweizern, Briten, Niederländern oder Österreichern erheblich gesunken (wg. der Nullzinspolitik bei der privaten Altersvorsorge, erhöhten Sozialabgaben etc.).
Die einheitliche niederländische Bürgerkrankenversicherung für alle und das österreichische Pensionistensystem mit steuerfinanzierter Zusatzrente (ca. 1300€ Mindestrente und 70% Nettorenten) wurden nicht genannt.
 
Die Target-II-Salden (Verbindlichkeiten anderer EU-Staaten gegenüber der Deutschen Bundesbank) sind auf 950 Milliarden € gestiegen. Eine Verzinsung findet nicht statt, ein verbindlicher Rückzahlungszeitpunkt ist auch nicht festgelegt!
 
Damit wirtschaftlich schwächere EU- Staaten ihr Exportdefizit im EU-Binnenmarkt gegenüber Deutschland überhaupt verringern können, sei die Abkopplung ihrer nationalen Währung vom festgezurrten Euro eine mögliche Notwendigkeit.
 
In Bezug auf die Zusammenarbeit mit rechten Nationalisten wie Front National oder Lega Nord müsse selbst die AfD im EU-Parlament aufpassen, dass sie nicht in Bezug auf Subventionszahlungen oder Sozialtransfer in die Steuerzahlertaschen greifen lässt (Renteneintrittsalter in Frankreich 61,2 Jahre, in Italien, Ungarn 62,5 Jahre).
 
Ein Saalbesucher stellte auch die Frage, ob ohne die EU der Frieden in Europa gefährdet wäre. Herr Glaser entgegnete, dass ein Krieg allein schon wegen der vielfältigen wirtschaftlichen Verflechtungen, privaten, freundschaftlichen und mittlerweile verwandtschaftlichen Beziehungen vieler EU- Bürger innerhalb der EU-Staaten heutzutage so gut wie ausgeschlossen sei.
 
Der jugoslawische Bürgerkrieg war leider ein menschlicher Tiefpunkt, bei dem auch eine grüne Partei der Kampf- bzw. Kriegsbeteiligung Deutschlands zugestimmt habe.
 
Als politisch interessierter Wechselwähler frage ich mich, was bei einer Partei, die für Freie Meinungsäußerung und Volksentscheide eintritt, gegen Uploadfilter aber auch gegen Erbschafts- und Vermögenssteuer (auch für Superreiche!) ist, national - "sozialistisch" sein soll."

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

So,jetzt gehts los..........auch im Schwalm-Eder

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 


Datenschutzerklärung