Kreisverband Schwalm-Eder

27
Ok
Pazderski: Eine vernunftorientierte Außenpolitik tut Not
27.10.2016 19:28

 

Berlin, 27. Oktober 2016. Zu den Offensiven in Mossul und Aleppo erklärt AfD-Vorstandsmitglied Georg Pazderski:

„Im Kampf gegen den IS wird anscheinend mit zweierlei Maß gemessen: Die Offensive gegen die Terroristen in Mossul wird als große Befreiungsaktion der amerikanisch-irakischen Truppen gefeiert. Die russisch-syrische Offensive gegen den IS in Aleppo wird jedoch von unseren Politikern und den Medien in die Nähe von Kriegsverbrechen gerückt. Dabei ist es ein und derselbe Gegner, lediglich die Allianzen gegen den Terror sind andere.

Es geht frei nach dem Motto: Wenn die Amerikaner kämpfen, ist es Befreiung, wenn die Russen das Gleiche tun, ist es höchst fragwürdig, weil es lediglich ihren eigenen Interessen diene. Diese öffentliche Doppelmoral ist nicht nur ungerecht und ideologiegesteuert, sondern verhindert eine vernunftorientierte, rationale Außen- und Sicherheitspolitik. Sowohl die Russen als auch die Amerikaner handeln selbstverständlich nach ihren eigenen Interessen im Nahen Osten. Es ist daher absurd, deswegen den einen zu verurteilen und den anderen blind zu loben. Die Bundesregierung sollte einen neutralen Blick auf den Krieg im Nahen Osten werfen und dabei die Interessen aller Parteien ideologiefrei einkalkulieren. Dabei darf sie das eigentliche Ziel nicht aus den Augen verlieren: Den Terror zu besiegen und den Krieg zu beenden.“

 

Kommentare