Kreisverband Schwalm-Eder

13
No
Pazderski: 60 Jahre Bundeswehr – Nicht nur Grund zu Feiern
13.11.2015 07:00

Berlin, 12. November 2015. Am gestrigen Tage hat die Bundeswehr mit einem Großen Zapfenstreich ihr 60jähriges Bestehen im Beisein der Verteidigungsministerin und des Bundestagspräsidenten vor 2.500 geladenen Gästen gefeiert. Dazu sagte AfD-Vorstandsmitglied Georg Pazderski:

„Zu ihrem 60jährigen Bestehen gratuliere ich der Bundeswehr sehr herzlich. Sie hat in der Zeit des Kalten Krieges die Freiheit des Westens garantiert und immer wieder unschätzbare Dienste für Deutschland geleistet. Ich erinnere hier nur an die großartigen Einsätze, die Sie während der Sturmflut 1962 in Hamburg und bei anderen Flutkatastrophen durchgeführt hat.

Allerdings gibt die aktuelle Entwicklung der Bundeswehr – besonders in den letzten Jahren – auch Anlass zur Sorge. Die Einsatzbereitschaft der Bundeswehr war noch nie in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland schlechter als heute. Die Strukturen der chronisch unterfinanzierten Streitkräfte, die seit Aussetzung der Wehrpflicht im Jahre 2011 unter erheblichen Nachwuchssorgen leidet und immer wieder durch Rüstungspannen, bei denen Milliarden von Steuergeldern in den Sand gesetzt werden, Aufmerksamkeit erregt, sind seit Jahren, wie auch schon der Wehrbeauftragte 2014 feststellte, personell und materiell hohl.

Verschärfend dazu bei trägt der von Frau von der Leyen verordnete dauerhafte Einsatz von vielen Tausenden Soldaten in der Flüchtlingshilfe. Der eigentliche Auftrag der Streitkräfte, nämlich das Recht und die Freiheit des deutschen Volkes tapfer zu verteidigen, ist unter diesen Umständen nicht mehr zu erfüllen. Dieser verantwortungslosen Politik der Regierung muss endlich ein Ende gesetzt werden, der die Einsatzbereitschaft der Bundeswehr egal zu sein scheint und die unsere Soldaten offensichtlich als Hilfsarbeiter und Lückenbüßer der Nation sieht.“

Kommentare