15
M
Meuthen: Wir verstehen Merkel gut
15.03.2018 14:01

15. März 2018

Meuthen: Wir verstehen Merkel gut

 

Zu dem von Frau Merkel anlässlich ihrer gestrigen Wiederwahl in einem Interview geäußerten Ziel, die AfD „möglichst aus dem Bundestag wieder herauszubekommen“, äußert der AfD-Vorsitzende Jörg Meuthen:

„Wir verstehen Sie, Frau Merkel, in ihrem Wunsch, uns aus dem Deutschen Bundestag wieder herausbekommen zu wollen, sehr gut. Denn tatsächlich sind wir der tiefe Stachel im Fleisch Ihrer desaströsen, so massiv wie nachhaltig schadenden Regierungspolitik als Noch-Bundeskanzlerin mit Ihrer hochgradig fragilen Regierungstruppe, die sie nun zum Schaden für Deutschland noch für eine Weile mit ihren Helfern werden fortsetzen können.

Aber Sie werden sehen, es wird ganz anders kommen, Frau Merkel:

WIR schaffen das mit Ihrem Hinausbekommen aus dem Bundestag. SIE schaffen das mit der AfD NICHT.

Ihr Abschied hat bereits eingesetzt. Es hat nur noch nicht jeder mitbekommen, womöglich auch Sie selbst nicht. Gestern fehlten Ihnen bereits 35 Stimmen aus den eigenen Reihen für Ihre Letztwahl zur Bundeskanzlerin. Mehrheiten für Ihre indiskutable Politik werden in der nächsten Zeit noch dünner ausfallen. Und es fehlen bereits jetzt nur noch wenige Stimmen, bis Sie keine Mehrheit mehr zusammenbekommen.

Seien Sie versichert: Die AfD wird noch im Bundestag sitzen, wenn die Historiker schon längst mit der Frage beschäftigt sein werden, wie es überhaupt möglich war, dass Sie in diesem Land so lange regieren konnten.“

Pressekontakt:
Christian Lüth
Pressesprecher der Alternative für Deutschland

Kommentare