Kreisverband Schwalm-Eder

18
Au
Meuthen: Grün-rote Bildungsexperimente
18.08.2015 08:56

Meuthen: Grün-rote Bildungsexperimente gehen voll zu Lasten der Schüler

Berlin, 17. August 2015. Zum grün-roten Bildungsprojekt Gemeinschaftsschule erklärt AfD-Sprecher Jörg Meuthen:

„Einst galt Baden-Württemberg in puncto Schulbildung als ein Vorzeigeland. Doch dann kamen die grün-roten Ideologen und nahmen sich das gut funktionierende Schulsystem vor.

Die Gemeinschaftsschule mit Inklusion, Lernateliers und ‚kooperativem Lernen‘ sollte alles besser, moderner und gerechter machen. Doch – oh Wunder – nun bescheinigt ein internes und bislang unter Verschluss gehaltenes Gutachten der Landesregierung, über das die F.A.Z berichtete, der Gemeinschaftsschule das genaue Gegenteil.

Unbeaufsichtigtes Lernen im Schulflur ist ineffizient. Wer hätte das gedacht? Leistungsstarke Kinder werden nicht angemessen gefördert. Schwächere noch stärker abgehängt. In nahezu allen Bereichen fällt die Gemeinschaftsschule durch.

Dieses auf reine Gleichmacherei und Herabsetzung von Leistungsstandards ausgerichtete Schulexperiment muss auf dem schnellsten Weg wieder beendet werden. Das mehrgliedrige Schulsystem ist das Erfolgsmodell, das Deutschland und besonders Baden-Württemberg als Bildungs- und Wissenschaftsstandort stark gemacht hat. Immer neue linksideologisch geprägte Schulexperimente untergraben und zerstören seit Jahrzehnten das deutsche Bildungssystem. Leidtragende sind stets die Schüler und die Qualität der Bildung. Wir sagen: Schluss damit!“