Kreisverband Schwalm-Eder

21
Ja
Gauland: Jetzt zeigt auch Österreich wie es geht
21.01.2016 06:51

 

Berlin, 20. Januar 2016. Österreich will in diesem Jahr maximal 37.500 Asylbewerber aufnehmen. Dazu erklärt der stellvertretende AfD-Vorsitzende Alexander Gauland:

„In Österreich beschließt nun eine große Koalition die Obergrenze für die Einwanderung. Seit einigen Tagen unterstütz dort auch das Bundesheer bereits die Grenzsicherung und ein Grenzzaun wird ebenfalls gebaut. Es geht also doch.

Jetzt kommt sogar der sozialdemokratische österreichische Kanzler Faymann zur Vernunft. Dabei wird Österreich im Wesentlichen als Transitland für die Einwanderung nach Deutschland genutzt und ist nicht primäres Ziel der Asyleinwanderung.

In Deutschland sind die Verhältnisse viel chaotischer. Die in Österreich anvisierte Zahl von 37.500 Einwanderern erreicht die Bundesrepublik in wenigen Wochen.  Wann wird endlich unsere Bundesregierung zur Besinnung kommen? Es ist höchste Zeit zu handeln.“

 

Kommentare