Kreisverband Schwalm-Eder

09
Au
Gauland: Gabriels Kritik ist heuchlerisch
09.08.2016 17:12

 

Berlin, 8. August 2016. Zur Kritik Sigmar Gabriels an der Union erklärt der stellvertretende AfD-Vorsitzende Alexander Gauland:

„Natürlich versagt die Bundesregierung in nahezu allen Bereichen seit Jahren ein ums andere Mal. Dass ausgerechnet Sigmar Gabriel nun im Sommerinterview zum Rundumschlag ausholt, wirkt aber schon etwas grotesk. Er ist Wirtschaftsminister und sogar Vize-Kanzler. Er und seine SPD sind elementarer Bestandteil dieser Regierung. Seit etwa drei Jahren tragen die Sozialdemokraten alles mit, was Frau Merkel ihnen so vorschreibt.

Jetzt mit Kritik an der Union um die Ecke zu kommen, ist ebenso heuchlerisch wie durchsichtig. Die Sympathiewerte der SPD – und auch die Gabriels persönlich – fallen ins bodenlose. Wenn Gabriel glaubt, mit solchen Manövern Vertrauen zurückgewinnen zu können, muss er die Wähler für sehr schlicht halten.

Die Bundestagswahl 2017 wirft aber offenbar ihre Schatten bereits voraus. Gabriel versucht sich schonmal auf stümperhafte Weise zu profilieren. Dabei ist es genau diese oberflächliche und durchschaubare Taktiererei, welche die Bürger leid sind. Die Menschen wollen von der Politik ernst genommen werden und sich nicht unglaubwürdige Schaukämpfe darbieten lassen, sobald ein Wahltermin näher rückt.“

 

Kommentare