Kreisverband Schwalm-Eder

08
Ok
Gauland: Boote mit Migranten zurückschicken, nicht weiterleiten
08.10.2016 08:16

 

Berlin, 7. Oktober 2016. Zu den erweiterten Befugnissen der Grenzschutzbehörde FRONTEX erklärt der stellvertretende AfD-Vorsitzende Alexander Gauland:

„Erweiterte Befugnisse für die Grenzschutzbehörde Frontex sind gut, nur nützen sie leider nicht viel, wenn die Beamten, die Migranten, die mit Booten über das Mittelmeer fahren, lediglich aufgreifen und nach Italien weitergebringen.

Frontex muss direkt vor den Küsten der afrikanischen Länder patrouillieren, um die Menschen in den Booten direkt wieder in die Länder, von denen sie gestartet sind, zurückzubringen. Australien macht es uns erfolgreich vor: Die sogenannten boat-people werden durch diese konsequente Rückbringungs-Maßnahmen abgeschreckt; die Zahl der Migranten hat sich dort dadurch bedeutend verringert.

Wenn Frontex die Menschen auf dem Mittelmeer weiterhin einfach nach Italien bringt, spielt das der organisierten Kriminalität und den Schleppern in die Hände. Sie brauchen nur zu warten, bis ihre Boote von Frontex gerettet werden und ihr Geschäft ist erledigt. Frontex sollte sich verstärkt auf die Bekämpfung dieser Banden konzentrieren und die Migranten-Boote sofort wieder in ihren Heimathafen geleiten.“

 

Kommentare