Kreisverband Schwalm-Eder

29
No
AfD: Erster Tag des Delegiertenparteitages zielorientiert und konstruktiv
29.11.2015 14:52

 

Auf dem 4. ordentlichen Bundesparteitag am 28.11.15 in Hannover kann die AfD auf einen erfolg- und arbeitsreichen ersten Tag zurückblicken. Die rund 600 Delegierten beschlossen unter anderem die Angliederung der „Jungen Alternative“ (JA) als offizielle Jugendorganisation der Partei, sowie politische Resolutionen zu den Themen Eurokrise und Asylpolitik. Darüber hinaus wurden Rechnungsprüfer und Ersatzschiedsrichter für das Bundesschiedsgericht gewählt.

Der Vorsitzende Jörg Meuthen betonte in seiner Eröffnungsrede, die AfD werde sich in Zukunft mit konstruktiven Vorschlägen an der Lösung der politischen Probleme in Deutschland beteiligen. Die AfD sei keine Protestpartei, sondern eine vernunftorientierte Partei, bereit, Verantwortung zu übernehmen.

In der Hauptrede des Parteitages kritisierte die Vorsitzende Frauke Petry die Politik von Angela Merkel scharf: „Treten Sie zurück, sie schaffen das!“ Darüber hinaus beklagte Petry den Hass, der der AfD aus Teilen der Gesellschaft entgegen schlage und der Debatte um politische Lösungen nicht guttue.  Am zweiten Tag sollen die Delegierten über die Satzung und ihre Nebenordnung beschließen.

 

Kommentare